Kategorie: Heilmethoden

In den letzten Jahren haben immer mehr Heilmethoden und Behandlungsansätze Einzug in unsere Pferdeställe gefunden. Glücklicherweise können die sogenannten “alternativen Heilmethoden” nicht mehr als Modeerscheinung abgetan werden. Was bieten die einzelnen Methoden für Alternativen?

Alternative Heilmethoden

Das Wort “Alternativ” ist häufig irreführend. Keine Behandlungsmethode kann ein Allheilmittel sein. Ein verantwortunsvoller Therapeut kennt unterschiedliche Behandlungmethoden und ihre Grenzen und wird die optimale Therapie auswählen. Ein Tierheilpraktiker ist nicht die “Alternative” zum Tierarzt oder zu einem anderen Behandler.

Häufig kann nur bei einer Zusammenarbeit unterschiedlicher Behandler (Tierarzt, Hufschmied, Huforthopäde, Tierheilpraktiker, Tierphysiotherapeut etc.) mit dem Pferdebesitzer und Reiter der optimale Weg für das einzelne Pferd gefunden werden.

Lassen Sie uns einen Blick auf einige Heilmethoden werfen …

Bitte beachten:
Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, geben wir folgende Hinweis:
Naturheilkundliche Therapien sind zum Teil noch wissenschaftlich umstritten und werden von der Lehrmedizin nicht anerkannt.

Homöopathie

Die Homöopathie gehört zu den großen, klassischen Naturheiltherapien. Der deutsche Arzt, Apotheker und sprachbegabte Übersetzer Samuel Hahnemann (1755 – 1843) gilt als Begründer der klassischen Homöopathie.Die bekannteste Veröffentlichung von Hahnemann ist das „Organon der...

Ein Globuli?

NUR EIN KÜGELCHEN FÜR EIN GANZES PFERD? Häufig kennen wir die Regel: „Viel hilft viel.“ Ganz anders ist es in der Homöopathie!

Akupunktur

Akupunktur gehört zur Traditionellen Chinesischen Medizin und kann auch beim Pferd die Gesundheit unterstützen. Akupunktur auch als Vorbeugung oder als Trainingsbegleitung.